Sprache:

nlensvbefrde

Dekton ist ein neues Material für Küchenarbeitsplatten, das von Cosentino (bekannt durch die Quarzstein-Marke Silestone) entwickelt wurde. Die Farbpalette, die derzeit außer einfarbigen Dekoren auch einige reizvolle Look-a-Likes von Naturstein und Beton umfasst, wird allmählich immer umfassender.
Der Herstellungsprozess von Dekton umfasst Techniken und Bestandteile aus der Keramik-, Glas- und Quarzstein-Industrie. Unter hohem Druck entsteht so bei hohen Temperaturen eine besonders kompakte Masse.

 

Oberflächenausführungen und Eigenschaften von Dekton

Dekton ist sowohl in einer matten, gebürsteten Oberfläche (satiniert) als auch in einer X-Gloss Hochglanz-Oberfläche (poliert) lieferbar. Obwohl die beiden Oberflächen einer Küche eine ganz andere Ausstrahlung verleihen, zeichnen sich beide durch die gleichen, besonders praktischen und hygienischen Eigenschaften aus.
Dekton hat im Allgemeinen einen sehr einheitlichen Farbton, aber da Dekton aus natürlichen Stoffen besteht, sind Farb- und Strukturunterschiede im Vergleich zu Farbmustern niemals auszuschließen.

 

Besondere Eigenschaften von Dekton

Obwohl die Eigenschaften je Farbe ein wenig unterschiedlich sind, lässt sich Dekton im Allgemeinen wie folgt beschreiben:

 

Kratzfestigkeit

Dekton satiniert  + + + + + + [ausgezeichnet]
Dekton poliert  + + + + + [gut]

 

Hitzebeständigkeit

Dekton satiniert  + + + + + + [ausgezeichnet]
Dekton poliert  + + + + + + [augezeichnet]

 

Fleckenbeständigkeit

Dekton satiniert  + + + + + + [ausgezeichnet]
Dekton poliert  + + + + + + [ausgezeichnet]

 

Im Vergleich zu Granit und Quarzstein reagiert Dekton jedoch empfindlicher auf Beschädigungen bei Prall- und Stoßbelastungen. Deshalb sollte bei scharfen und/oder schweren Gegenständen immer besonders darauf geachtet werden, dass sie nicht auf die Arbeitsplatte fallen.